Crosscountry16Cross-Country Bezirksmeisterschaft in Bruckmühl

Fast 500 Schüler starteten am Freitag, 7.10.2016 in Bruckmühl zum Cross-Country Lauf des Bezirkes Vöcklabruck. Trotz des nassen, kalten Wetters zeigten alle große Begeisterung und Kampfgeist. Sehr lobenswert waren der reibungslose Ablauf der Veranstaltung und das sehr disziplinierte Verhalten aller Läufer.         Fotos Cross-Country        Ergebnisliste 2016      Ergebnisse Mannschaft

steyr16Zwei Stockerlplätze beim 6 Stunden Lauf in Steyr

Bei brütender Hitze (28ˆC) stellten sich Mario Plursch und Herbert Stadler der Herausforderung, 6 Stunden in einem Stück zu laufen. Ihr Ziel war 60 Km weit zu kommen, was bei diesen Temperaturen wohl so gut wie nicht zu schaffen war.

Die beiden starteten nach Plan - die ersten 3 Stunden mit einen Schnitt von 5min 30 sec/ km. Trotz großer Flüssigkeitsaufnahme (insgesamt ca. 8 Liter Wasser/Iso) waren sie nach 3 Stunden platt und mussten das Tempo doch deutlich reduzieren. Mario erreichte trotzdem bei seinem ersten Ultralauf mit 58,7 km den 2. Rang in seiner Klasse M 30 (23. Gesamtrang). Herbert lief mit 61,3 km auf den 14. Gesamtrang von 80 Startern und in seiner Altersklasse auf den 3. Rang.

Bichlski2Eine Sportlegende wurde 70

Die Laufkollegen der UFM Bruckmühl gratulierten Bichl Josef zum runden Geburtstag. Als Überraschung stellten sie ihm einen Schispringer auf und zierten den Garten mit einer Menge Laufschuhen.

Triatl1Bruckmühler Triathlon 2016

Bei herrlichem Sommerwetter fand am 28. Juli unser traditionellerTriathlon statt. Die 200 m Schwimmen, 10 km Biken und 3,5 km Laufen waren für alle Teilnehmer eine lustige aber vor allem schweißtreibende  Angelegenheit.  Ergebnisliste 2016

herbert16a4. Bruckmühler Crossduathlon am 30.7.2016

Ergebnisliste 2016   Erste Fotoauswahl      (weitere Fotos folgen später im Menü Fotos)

Heiße, schwüle Sommertemperaturen verlangten von den Sportlern beim 4. Crossduathlon am 30.7.2016 in Bruckmühl alle Kräfte ab. Mehrere heftige Anstiege im abwechslungsreichen Gelände taten das Übrige dazu. 143 Starter, davon 55 Staffeln, wagten sich auf die Strecke.