fanclubkZWEI UNION LÄUFER BEI MARATHON

Beide trainierten seit Jänner 2015 nach Plan um ihre Ziele  zu erreichen - das heißt ab Februar 10 Wochen lang bei jedem Wetter 80 – 110 km zu laufen. Herbert Stadler startete am 12. April 2015 in Wien – Mario Plursch eine Woche später in Linz.

Herbert hatte beim Wien Marathon leider das Pech, dass das Wetter nicht ideal war – es war zu windig und auch zu warm. Zusätzlich benützte er die falschen Schuhe (ohne Dämpfung), dadurch bekam er bereits nach 15 Kilometer Hüftprobleme und er konnte das Tempo  nicht mehr halten. Das Ziel von unter 3 Stunden zu laufen, war somit nicht mehr realisierbar und er schraubte dadurch das Tempo zurück und lief locker  ins Ziel.

Bei Mario Plursch lief es eine Woche später beim Linz Marathon besser. Bei idealen äußeren Bedingungen (10-15 Grad) und trotz leichtem Wind, verbesserte er seine bisherige Marathonzeit  – eine tolle Leistung von Mario.